Blog | Books | About
Du planst Deine nächste Retrospektive? Fang mit einem zufällig generierten Ablauf an, pass ihn an, druck ihn aus und teile die URL mit anderen. Oder guck Dich einfach nach neuen Ideen um!

Ist es Deine erste Retro? Fang hier an!
Join 6000+ subscribers and get new activities & tips for retrospectives in your inbox!

Wondering what content you'll get? Look at past emails | Privacy Policy
Current ID:
Replaced by JS

Konstellationen - Eröffnung (#52)

Lasse die Teilnehmer Aussagen bestätigen oder ablehnen, indem Sie sich im Raum bewegen
Source: Lyssa Adkins via Luis Goncalves
Lege eine Scheibe oder eine Kugel in die Mitte eines freien Raumes und versammle das Team darum. Die Scheibe ist der Punkt der höchsten Zustimmung: Wenn sie einer Aussage zustimmen, sollten sie sich darauf zu bewegen, wenn sie es nicht tun, sollten sie sich - dem Ausmaß ihrer Ablehnung entsprechend - davon entfernen. Formuliere jetzt Aussagen, z.B.
  • Ich glaube, ich kann in dieser Retrospektive offen sprechen
  • Ich bin mit der letzten Iteration zufrieden
  • Die Qualität unseres Codes finde ich gut
  • Unser kontinuierlicher Integrationsprozess ist ausgereift
Beobachte nun, welche Konstellationen sich ergeben. Frage das Team, welche Konstellationen sie am meisten überrascht hat.

Kann auch als Abschluss verwendet werden (#53).

Filmkritik (#110)

Stellt Euch vor, die Iteration war ein Film und Ihr schreibt eine Filmkritik darüber
Source: Isabel Corniche
Beginne die Aktivität indem Du fragst: Stellt Euch vor, die letzte Iteration war ein Film und Ihr müsst eine Rezension schreiben:
  • Zu welchem Genre gehört der Film (z.B. Horror, Drama, ....)?
  • Was war das (zentrale) Thema? Beschreibe es in 2-3 Wörtern.
  • Gab es eine überraschende Wendung (z.B. ein Bösewicht)?
  • Wie war das Ende (z.B. Happy-End, Cliffhanger) und war es vorhersehbar?
  • Was war das persönliche Highlight?
  • Kann man den Film einem Kollegen empfehlen?
Gebe jedem Teammitglied ein Stück Papier und 5 Minuten, um die Fragen still zu beantworten. In der Zwischenzeit (oder vor dem Treffen) teile ein Flipchart in 7 Spalten mit den Überschriften 'Genre', 'Thema', 'Twist', 'Ende', 'Vorhersehbar?', 'Highlight', 'Empfehlen?'. Wenn alle mit dem Schreiben fertig sind, fülle die Tabelle aus, während die Teammitglieder die Notizen vorlesen.
Schaut Euch anschließend die Tabelle an und diskutiert:
  • Was fällt auf?
  • Welche Muster gibt es? Was bedeuten sie für das Team?
  • Vorschläge, wie und woran das Team weiterarbeiten möchte?

Bau Dir Deinen Scrum Master (#94)

Das Team baut sich seinen perfekten Scrum Master und nimmt dabei unterschiedliche Sichtweisen ein
Source: Fabian Schiller
Zeichne einen Scrum Master auf ein Flipchart mit drei Abschnitten: Gehirn, Herz, Bauch.
  • Runde 1: 'Welche Eigenschaften hat Dein idealer Scrum Master?
    Bitte die Teilnehmer, in Einzelarbeit solche Eigenschaften aufzuschreiben (ein Eigenschaft pro Sticky). Lasse die Teilnehmer ihre Stickies erklären und dann auf die Zeichnung kleben.
  • Runde 2: "Was muss der perfekte Scrum Master über Euch als Team wissen, damit er / sie gut mit Euch zusammenarbeiten kann?"
  • Runde 3: "Wie könnt Ihr Euren Scrum Master dabei unterstützen, hervorragende Arbeit zu leisten?"
Du kannst diese Aktivität auch auf andere Rollen anwenden, z.B. "Bau Dir Deinen Product Owner".

Maßnahmen zusammenführen (#21)

Führt verschiedene mögliche Maßnahmen zusammen und entscheidet, welche zwei als nächstes umgesetzt werden.
Source: Lydia Grawunder & Sebastian Nachtigall
Verteile Karteikarten und Stifte. Jeder einzelne im Team schreibt jetzt zwei Maßnahmen auf, die er gern im nächsten Sprint ausprobieren oder umsetzen würde. Achtet wenn möglich darauf, dass die Ziele SMART sind.

Anschließend bilden sich Zweiergruppen, in denen die vier Vorschläge diskutiert und zu zwei Vorschlägen zusammengeührt werden. Dieser Prozess wiederholt sich, indem sich Vierergruppen bilden und aus ihren vier Vorschlägen wiederum zwei auswählen. Wiederholt den Prozess bei Bedarf erneut mit Achtergruppen.

Sammelt zum Schluss die vier verbleibenden Maßnahmen ein und stimmt darüber ab, welche das Team im nächsten Sprint ausprobieren und umsetzen wird.

3 für 1 - Abschluss: Wurde jeder gehört? (#71)

Kläre, wie zufrieden das Team ist mit Retro-Ergebnisse der Retrospektive, einer fairen Verteilung der Redezeit und der Stimmung während der Retrospektive war
Source: Judith Andresen
Bereite ein Flipchart vor mit einem Koordinatensystem. Beschrifte die y-Achse mit 'Zufriedenheit mit dem Ergebnis der Iteration' und die x-Achse mit 'Faire Verteilung der Redezeit' je gleichmäßiger die Verteilung, umso weiter rechts). Bitte alle Teilnehmer, den Punkt ihrer Zufriedenheit (y-Achse) und die Verteilung der Redezeit (x-Achse) zu markieren - und zwar mit einem Emoticon, der ihre Stimmung zeigt (also nicht nur einem Punkt). Diskutiere ungleiche Redezeiten (und extreme Stimmungen).

(#)


Quelle:
Retromat enthält Aktivitäten, die insgesamt () Kombinationen ermöglichen. Und wir fügen laufend weitere hinzu.

Übersetzung von Ronald Steyer

Ronald findet in ziemlich unterschiedlichen Aufgaben immer wieder das, was ihn besonders interessiert: Veränderungen oder besser: Transformation fördern. Um Unternehmen kundenorientierter und anpassungsfähiger zu machen, will er sie für agiles Arbeiten begeistern, Du kannst ihm schreiben.

Vielen Dank auch an Martin Luig.

Übersetzung von Patrick Zeising

Patrick arbeitet in verschiedenen Rollen in der Softwareentwicklung in einem fantastischen Team. Seine Leidenschaft wird dabei geweckt von agilen Methoden. Gäbe es in seinem Leben keine IT, so stünde er jetzt mit seiner Gitarre vor einem Mikro auf einer Bühne. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen.

Original von Corinna Baldauf

Während ihrer Zeit als ScrumMaster hätte sich Corinna so etwas wie den Retromat gewünscht. Letztlich hat sie ihn einfach selbst gebaut in der Hoffnung, dass er auch anderen hilft. Hast Du Fragen, Vorschläge oder Aufmunterungen für sie? Du kannst ihr schreiben oder ihr auf Twitter folgen.

Mitentwickelt von Timon Fiddike

Timon gibt Scrum Schulungen. Als Integraler Coach und agiler Coach coacht er Executives, Manager, Product Owner und Scrum Master. Retromat Nutzer seit 2013, Mitentwickler seit 2016. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen. Photo © Ina Abraham.