Du planst Deine nächste Retrospektive? Fang mit einem zufällig generierten Ablauf an, pass ihn an, druck ihn aus und teile die URL mit anderen. Oder guck Dich einfach nach neuen Ideen um!

Ist es Deine erste Retro? Fang hier an!
There's a new Retromat book geared towards beginners!

Check out "Plans for Retrospectives"

(Looking for the Print Retromat?)
Plan-ID:
Replaced by JS

Amazon Kundenrezensionen (#18)

Bewertet die zurückliegende Iteration wie eine Amazon Kundenrezension. Vergesst die Sterne nicht!
Source: Christian Heiß
Jedes Teammitglied verfasst eine kurze Rezension mit:
  • Titel
  • Inhalt
  • Sterne-Wertung (von 1 "Gefällt mir gar nicht" bis 5 "Gefällt mir sehr")
Jeder liest seine Rezension laut vor. Sammle die Sterne-Wertungen auf einem Flipchart.
Diese Aktivität kann auf die gesamte Retrospektive ausgedehnt werden, indem zusätzlich die Frage beantwortet wird, welche Empfehlungen es für den nächsten Sprint gibt.

Wiederholen & Vermeiden (#80)

Überlegt, was ihr beibehalten wollt und welche Verhaltensweisen ihr zukünftig vermeiden wollt
Source: Luis Goncalves
Hänge zwei Flipcharts auf, eines mit der Überschrift 'Behalten' und eines mit der Überschrift 'Vermeiden'. Die Teilnehmer schreiben Themen auf Stickies - jeweils eines pro Stickie. Sie können die Stickies auch farblich zuordnen. Mögliche Kategorien sind z.B. 'Team', 'Prozess' und 'Technologie'. Lasse alle Notizen vorlesen und ordne sie in die beiden Kategorien. Sind alle im Team einig, auf welches Flipchart die Themen jeweils gehören?

Der perfekte Sprint (#20)

Wie müsste der nächste Sprint sein, damit er perfekt ist?
Source: Ben Linders
Bereite ein Flipchart mit zwei Spalten vor, eine für "Bewertung" und eine für "Maßnahme". Jeder einzelne aus dem Team bewertet jetzt den vergangenen Sprint von "1" für "mies" bis "10" für "perfekt". In der Spalte daneben werden Vorschläge für Maßnahmen gesammelt, mit denen der nächste Sprint perfekt wird.

Abstimmung durch Planungs-Poker (#99)

Verwende Deine Planungs-Pokerkarten für unbeeinflusste Abstimmungen
Source: Andreas Ratsch
Wenn Du sehr einflussreiche und / oder schüchterne Teammitglieder hast, kannst Du Planungs-Pokerkarten verwenden, um gleichzeitig abzustimmen:

Schreibe alle vorgeschlagenen Aktionen auf Stickies und klebe sie an die Wand. Verteile jedem Teilnehmer einen nach den Werten geordneten Kartensatz mit Planungs-Pokerkarten. Zähle die Vorschläge und lasse genau so viele Karten von den Kartensätzen herunternehmen. Hast Du fünf Vorschläge, verwendet die Karten 1, 2, 3, 5 und 8. Hat Dein Kartensatz auch eine 0,5-Karte, kannst Du sie auch verwenden, solange alle Teilnehmer die gleichen Werte haben.

Erkläre die Regeln: Wählt eine Karte für jeden Vorschlag. Nehmt einen niedrigen Wert, wenn sich die Aktion nach Eurer Meinung nicht lohnt. Wählt einen hohen Wert, wenn es sich lohnt, damit in der nächsten Iteration zu beginnen.

Gebe dem Team eine Minute, damit sie ihre persönliche Rangfolge bilden können und präsentiere dann die erste vorgeschlagene Aktion. Alle im Team wählen die Karte mit dem von ihnen ausgesuchten Wert und decken sie gleichzeitig auf. Addiere nun die Werte aller Karten und schreibe die Summe auf die Aktion. Lege die benutzten Pokerkarten zur Seite. Wiederhole dies für alle Aktionen. Hast Du mehr Aktionen als Poker-Werte, können die Spieler "keine Karte" (als 0-Wert) für die entsprechende Zahl von Runden ausspielen.

Die Aktion mit der höchsten Summe wird in der nächsten Iteration umgesetzt. Füge weitere Aktionen nur dann hinzu, wenn im Team darüber Konsens besteht.

hilfreich, hinderlich, hypothetisch (#16)

Hole Dir konkretes Feedback zu Deiner Tätigkeit als Coach / Moderator
Source: Agile Retrospectives
Bereite drei Flipcharts mit den Überschriften "hilfreich", "hinderlich" und "hypothetisch" (im Sinne von Vorschlägen) vor. Erläutere den Teilnehmern, dass es darum geht, Dir als Coach / Moderator Feedback zu geben, damit Du Dich in Deiner Rolle weiterentwickeln und verbessern kannst. Bitte die Teilnehmer, auf Klebezetteln ihre Ideen zu den Kategorien auf den FlipCharts
  • (was war) hilfreich,
  • (was war) hinderlich und
  • hypothetisch (Vorschläge)
zu schreiben und, sofern Sie einverstanden sind, mit ihren Initialen zu signieren, damit Du sie hinterher noch zu ihren Vorschlägen und Kommentaren befragen kannst.

(#)


Quelle:
Retromat enthält Aktivitäten, die insgesamt () Kombinationen ermöglichen. Und wir fügen laufend weitere hinzu.

Übersetzung von Ronald Steyer

Ronald findet in ziemlich unterschiedlichen Aufgaben immer wieder das, was ihn besonders interessiert: Veränderungen oder besser: Transformation fördern. Um Unternehmen kundenorientierter und anpassungsfähiger zu machen, will er sie für agiles Arbeiten begeistern, Du kannst ihm schreiben.

Vielen Dank auch an Martin Luig.

Übersetzung von Patrick Zeising

Patrick arbeitet in verschiedenen Rollen in der Softwareentwicklung in einem fantastischen Team. Seine Leidenschaft wird dabei geweckt von agilen Methoden. Gäbe es in seinem Leben keine IT, so stünde er jetzt mit seiner Gitarre vor einem Mikro auf einer Bühne. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen.

Original von Corinna Baldauf

Während ihrer Zeit als ScrumMaster hat sich Corinna so etwas wie den Retromat gewünscht. Letztlich hat sie ihn einfach selbst gebaut in der Hoffnung, dass er auch anderen hilft. Hast Du Fragen, Vorschläge oder Aufmunterungen für sie? Du kannst ihr schreiben oder ihr auf Twitter folgen.

Mitentwickelt von Timon Fiddike

Timon gibt Scrum Schulungen. Als Integraler Coach und agiler Coach coacht er Executives, Manager, Product Owner und Scrum Master. Retromat Nutzer seit 2013, Mitentwickler seit 2016. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen. Photo © Ina Abraham.