Du planst Deine nächste Retrospektive? Fang mit einem zufällig generierten Ablauf an, pass ihn an, druck ihn aus und teile die URL mit anderen. Oder guck Dich einfach nach neuen Ideen um!

Ist es Deine erste Retro? Fang hier an!
NEW: Look, there's a free (mini) ebook "Asking for a Better Future" on how to energise teams and get better results – during retrospectives and other conversations – with solution-focussed questions.

It's the latest addition to the Retromat eBook Bundle, complementing "Plans for Retrospectives" for beginners and "Run great agile retrospectives" for advanced facilitators:

Check out the Retromat eBook Bundle

(And of course there's also the Print Retromat.)
Plan-ID:
Replaced by JS

Projekt-Gefühlsmesser (#32)

Hilf Deinen Teammitgliedern dabei, ihre Gefühle zum Projekt auszudrücken und sprecht schon frühzeitig über die Ursachen
Source: Andrew Ciccarelli
Bereite einen Flipchart vor mit Gesichtern, die Emotionen ausdrücken, z.B.:
  • schockiert / überrascht
  • nervös / gestresst
  • machtlos / eingeschränkt
  • verwirrt
  • glücklich
  • wahnsinnig
  • überwältigt
Alle Teammitglieder wählen ein Gesicht, das am besten ausdrückt, wie sie sich im Projekt fühlen. So lassen sich auf unterhaltsame Weise Probleme schon früh zu Tage fördern. Ihr könnt Sie in den Folgephasen der Retrospektive besprechen.

Motoryacht (#19)

Findet heraus, was euch antreibt und was euch zurückhält.
Source: Luke Hohmann, found at Mike Griffiths
Male eine einfach Motoryacht oder ein Schiff auf ein Flipchart. Es sollte sichtbar einen großen Motor und einen schweren Anker haben.

Die Teammitglieder schreiben nun für sich auf Klebezettel, was das Team / das Projekt angetrieben oder vorangebracht hat und was es zurückgehalten oder behindert hat. Ein Aspekt gehört auf einen Klebezettel.

Hänge die Klebezettel am Motor und am Anker nacheinander auf und lese sie laut vor. Besprecht, wie sich die treibenden Kräfte / die Aspekte am Motor verstärken lassen und sich Anker lichten oder kappen lassen.

Der perfekte Sprint (#20)

Wie müsste der nächste Sprint sein, damit er perfekt ist?
Source: Ben Linders
Bereite ein Flipchart mit zwei Spalten vor, eine für "Bewertung" und eine für "Maßnahme". Jeder einzelne aus dem Team bewertet jetzt den vergangenen Sprint von "1" für "mies" bis "10" für "perfekt". In der Spalte daneben werden Vorschläge für Maßnahmen gesammelt, mit denen der nächste Sprint perfekt wird.

Stellung beziehen - Line Dance (#48)

Bekomme ein Gefühl für die Meinungen im Team und stelle einen Konsens her
Source: Nick Oostvogels
Wenn ein Team sich zwischen zwei Optionen nicht entscheiden kann, klebe aus Malerkrepp eine Skala auf den Boden (also eine lange Linie). Markiere die eine Seite mit 'Option A' und die andere Seite mit 'Option B'. Die Teilnehmer stellen sich entsprechend ihrer Präferenzen für eine der beiden Optionen an der Linie auf. Diskutiere und modifiziere jetzt die Optionen, bis eine Option eine Mehrheit hat.

Was ich mitnehme (#67)

Sammeln, was die Teilnehmer während der Retro gelernt haben
Source: Judith Andresen
Lasse alle auf eine Haftnotiz die bemerkenswerteste Sache schreiben, die sie während der Retro gelernt haben. Klebe die Notizen an die Tür. Lasse die Teilnehmer reihum ihre Notizen vorlesen.

(#)


Quelle:
Retromat enthält Aktivitäten, die insgesamt () Kombinationen ermöglichen. Und wir fügen laufend weitere hinzu.

Übersetzung von Ronald Steyer

Ronald findet in ziemlich unterschiedlichen Aufgaben immer wieder das, was ihn besonders interessiert: Veränderungen oder besser: Transformation fördern. Um Unternehmen kundenorientierter und anpassungsfähiger zu machen, will er sie für agiles Arbeiten begeistern, Du kannst ihm schreiben.

Vielen Dank auch an Martin Luig.

Übersetzung von Patrick Zeising

Patrick arbeitet in verschiedenen Rollen in der Softwareentwicklung in einem fantastischen Team. Seine Leidenschaft wird dabei geweckt von agilen Methoden. Gäbe es in seinem Leben keine IT, so stünde er jetzt mit seiner Gitarre vor einem Mikro auf einer Bühne. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen.

Original von Corinna Baldauf

Während ihrer Zeit als ScrumMaster hat sich Corinna so etwas wie den Retromat gewünscht. Letztlich hat sie ihn einfach selbst gebaut in der Hoffnung, dass er auch anderen hilft. Hast Du Fragen, Vorschläge oder Aufmunterungen für sie? Du kannst ihr schreiben oder ihr auf Twitter folgen.

Mitentwickelt von Timon Fiddike

Timon gibt Scrum Trainings. Als Mentor unterstützt er advanced Scrum Master und advanced Product Owner. Mensch, Vater, Nerd, Contact Improv & Tangotänzer. Retromat Nutzer seit 2013, Mitentwickler seit 2016. Du kannst ihm schreiben oder ihm auf Twitter folgen. Photo © Ina Abraham.